Raucherentwöhnung

/Raucherentwöhnung
Raucherentwöhnung2015-04-03T21:19:50+02:00

Eine Behandlung, die die vier effektivsten Methoden – Hypnose, Akupunktur und Spritze gegen das Rauchen- und Gesprächstherapie miteinander vereint

Nicht jede Form der Raucherentwöhnung ist für alle Betroffenen gleichermaßen geeignet. Die Hypnose bietet als mächtigstes Werkzeug gegen die Sucht die Möglichkeit, eine Löschung der Gewohnheiten auf der emotionalen Ebene zu erreichen.

Doch viele Raucher erleben Ihre Sucht v. a. körperlich. Daher ist es folgerichtig, für die körperliche Abhängigkeit ebenso effektive Methoden ins Konzept mit einzubeziehen: die Akupunktur und die Spritze gegen das Rauchen.

 

Ablauf einer Behandlung:

Behandlungsdauer: ca. 2,5 – 3 Stunden

Zunächst findet nach Anbringen der Akupunkturnadeln ein ausführliches Gespräch statt, bei dem man sich das Rauchen einmal genauer ansieht: Warum habe ich angefangen zu rauchen? Welcher Mechanismus steckt dahinter? Wie kann ich aus diesem Teufelskreis ausbrechen? Wie vermeide ich es rückfällig zu werden? Und was habe ich davon, wenn ich das Rauchen aufhöre? etc. ………

Anschließend dürfen Sie gerne noch eine letzte Zigarette rauchen. Erst danach findet die Hypnose statt. Gewohnheiten und Ängste, die bisher ein Rauchbedürfnis ausgelöst haben, werden umprogrammiert und „der Schalter im Kopf umgelegt“.

Die anschließend verabreichte Spritze gegen das Rauchen, bei der ein bewährtes homöopathisches Komplexmittel in Akupunkturpunkte injziert wird, rundet die Behandlung optimal ab.